Born2Grow und High-Tech Gründerfonds investieren in die Preventicus GmbH

Die Preventicus GmbH entwickelt eine Lösung zur Erfassung und Analyse von Vitalparametern zum frühzeitigen vorklinischen Risikoscreening von Zivilisationskrankheiten mittels Smartphone. Die Seedfinanzierung des Jenaer Unternehmens wird durch den High-Tech Gründerfonds (HTGF) und den Born2Grow Venture Fonds aus Heilbronn begleitet. Mit der Kapitalausstattung werden die Produkte und das Portal zur Marktreife entwickelt.

Die Preventicus hat sich zum Ziel gesetzt, heutige Zivilisations-krankheiten wie Herzinfarkt, Burn-Out oder Schlaganfall durch vorklinische Früherkennung signifikant zu verringern und somit die damit verbundene hohe Sterblichkeitsrate zu senken. Denn beispielsweise bis zu 30 Prozent der Herzinfarkte werden nicht überlebt. Die Erfassung und Analyse von Vitalparametern mittels Smartphones eröffnet bisher kaum geahnte diagnostische Möglichkeiten und Reichweiten.

Dem Team der Preventicus ist es gelungen, durch die Aufzeichnung von Pulskurven per Kamera und Blitzlicht und der Anwendung  biosignalanalytischer Methoden u.a. in der Pulswellenanalyse und der Herzfrequenzvariabilität valide Aussagen zu Krankheitsbildern wie Bluthochdruck und Gefäßsteifigkeit, Koronarer Herzkrankheit, Vorhofflimmern, aber auch Stress und Burn-Out treffen zu können. „Die Erkennung kann so frühzeitig erfolgen, dass fatale oder gar letale Ereignisse (z.B. Infarkt) im Vorfeld vermieden bzw. Therapien wesentlich erfolgversprechender durchgeführt werden können.“, sagt Dr. Thomas Hübner, Gründer und Geschäftsführer der Preventicus GmbH.

Die Vermarktung erfolgt durch Webportal und diagnostische Apps. „Wir sehen in der Technologie und der Strategie, die Produkte sowohl dem Endanwender als auch Kunden im B2B-Bereich zugänglich zu machen und damit unter anderem Betriebliches Gesundheitsmanagement im kardiologischen Bereich valide messbar zu gestalten, eine große Chance.“ fügt Herr Victor, Fondsmanager des Born2Grow Fonds hinzu.

Anbieter von Wearables und Hersteller von Geräten, die im Sport- und Freizeitbereich Vitaldaten messen können, bedienen bereits jetzt einen weltweiten Milliardenmarkt mit jährlichen prozentualen Zuwächsen im zweistelligen Bereich. „Deutlich ist hier ein Trend zu erkennen, dass diese Anbieter den Bereich der präventiven Medizin für sich erschließen wollen. Mit dem Investment in die Preventicus wollen wir für diesen Markt Lösungen bieten.“ erklärt Marco Winzer, Investment Director des HTGF.

Preventicus entwickelt aktiv an Portal und App-Produkten und bereitet parallel den Markteintritt vor, der für die zweite Jahreshälfte 2015 geplant ist.

Über die Preventicus GmbH
Das Unternehmen mit Hauptsitz in Jena wurde im Mai 2014 gegründet. Das Team besitzt eine hohe Expertise auf Basis jahrzehntelanger und weltweit führende Vorlaufforschungen auf dem Gebiet der Pulswellenanalyse und Herzfrequenzvariabilität. Die komplexen signalanalytischen Algorithmen zur Erkennung der verschiedenen Krankheitsbilder sind in klinischen Studien entwickelt und validiert worden.

Kontakt:
Preventicus GmbH
Dr. Thomas Hübner
Tatzendpromenade 2a
07745 Jena
thomas.huebner@preventicus.com

Über Born2Grow
BORN2GROW GmbH & Co KG ist Anfang 2013 gegründet worden. Durch die Gründung des Seedfonds wird es jungen innovativen Gründerunternehmen ermöglicht mit einer Frühphasenfinanzierung Unternehmensideen und –konzepte weiterzuentwickeln. Das Startkapital von bis zu 500T€ unterstützt die Unternehmen bei der Unternehmensgründung sowie bei dem Erreichen eines „Proof of Concept“ bis hin zur Markteinführung.

Die Spezialisierung auf technologieorientierte Gründerunternehmen in der Seed- und Start-up-Phase sowie die Kooperation mit weiteren Venture Capital Fonds und Business Angels, bildet eine optimale Basis die Innovationslandschaft in der DACH-Region Europas zu stärken und jungen Unternehmen durch fachliche und finanzielle Unterstützung zum Erfolg zu verhelfen. Hierbei begleitet ein Business Angel das Management und unterstützt dieses mit Know-how bei der Umsetzung der schlüssigen und auf Ertrag ausgerichteten Geschäftsidee.

Kontakt:
BORN2GROW GmbH & Co. KG
Alfred Victor
Edisonstraße 19
74076 Heilbronn
Tel.: +49 7131 38294-71
Fax: +49 7131 38294-88
info(at)born2grow.de
www.born2grow.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligung, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 576Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Marco Winzer
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel: +49 228 823001-00
m.winzer(at)htgf.de
www.high-tech-gruenderfonds.de